BABORÁK ORQUESTRINA

BESETZUNG

9 Streicher, 4 Hörner, Klarinette, Fagott, Harfe, Klavier, kleine Trommel

TERMINE

01. – 09. Juni 2016 – Deutschland Tournee; weitere Termine auf Anfrage

PROGRAMM

Nino ROTA – Il Bidone – Filmmusik (Arr. F.Štěrbák)

Gabriel FAURÉ – Pavane

Lev KOGAN – Hassidic tunes for horn and string quartet

Astor PIAZZOLLA – L´Histoire du Tango No 1, 3

PAUSE

Nino ROTA – Castel del Monte – Ballada for horn and orchestra

EPOQUE QUARTET – Funky piece

Astor PIAZZOLLA – L´Histoire du Tango No. 2, 4

Maurice RAVEL – Bolero for 14 players

Der Weltklasse Hornist Radek Baborák, Gewinner mehrerer internationaler Wettbewerbe (u.a. in Genf und ARD Wettbewerb in München), wird von der Presse als „ein Phänomen“ bezeichnet und der Dirigent Seiji Ozawa hält ihn sogar für ein Genie.

Das spanische Wort Orquestrina, von dem Radek Baborák auf besondere Weise fasziniert ist, heißt übersetzt „ein kleines Tanzorchester“. Unter diesem Motto hat er ein Ensemble gegründet, bestehend aus seinem bereits gut etablierten Baborák Ensemble sowie dem Epoque Quartett und weiteren Musikern wie dem einzigartigen Klarinettisten Pepino Valášek. Alle zusammen bilden die „ORQUESTRINA“. Dem Publikum werden bekannte, klassische, vom Tanz inspirierte Werke auf großartige Weise präsentiert wie etwa Die Geschichte des Tangos von Astor Piazzolla, Fauré´s Pavane, eine interessante Bearbeitung von Ravel´s Bolero, aber auch Neukompositionen wie z.B. die Suite von Corado Saglietti oder die Filmmusik von Nino Rota; weiterhin ein interessantes Stück des israelischen Komponisten Lev Kogan Hassidic tunes for horn and string quartet. Als Solist spielt Radek Baborák u.a. das Hornkonzert von Nino Rota Castel del Monte. Das Projekt soll weitere Künstler inspirieren z.B. Tänzer, Choreographen und „visual artists“, um Video-Clips und andere künstlerische Werke sowie auch weitere Tourneen gemeinsam zu realisieren.

Das Ensemble hat seine neue CD mit den o.g. Werken bei seinem erfolgreichen Konzert am 15. November 2014 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie präsentiert.