Walter Abt - Gitarre

ZWISCHEN KLASSIK, JAZZ UND WELTMUSIK

walter abt geboren in Memmingen / Deutschland, ist ein außergewöhnlich vielseitiger Komponist und Interpret, mit einem besonderen Gespür für Improvisation, beeinflusst durch seine Freundschaft mit Sinti-Musikern. Im zarten Alter von 17 Jahren spielte er bereits verschiedene Instrumente in zahlreichen Ensembles: Jazz- und Akustikgitarre, Klavier, Trompete, Flügelhorn, Kontrabass, Akkordeon und Posaune. Solistische Präzision und technischen Schliff erhielt er während seines Studiums an der Musikhochschule in Graz, am Conservatorio Statale in Verona sowie in der Meisterklasse am Mozarteum Salzburg. Als Leiter des " Munich Guitars Orchestra" wurde er 1992 mit dem 1. Preis beim Bayerischen Orchesterwettbewerb sowie beim Deutschen Orchesterwettbewerb des Deutschen Musikrats ausgezeichnet. Er erhielt ebenfalls den Sonderpreis für hervorragende Interpretation zeitgenössischer Musik. 1998 wirkte Walter Abt als Arrangeur und Solist für Giora Feidman bei der CD "Schubert und Jiddische Lieder" mit und konzertierte mit Feidman bei Live-Auftritten im Fernsehen. Auch die Zusammenarbeit mit Komponisten wie Leo Brouwer, Paulo Bellinati, Gianfranco Grisi, Ennio Morricone mit Orchestern wie den "Virtuosi di Praga", "der Georgischen Kammerphilharmonie Ingolstadt" und dem venezianischen "Orchestra de la Fenice" ist durch Video- und CD-Einspielungen ("Spaces", "Concierto de Aranjuez", " Concerto del Benaco") dokumentiert. Er überrascht sein Publikum immer wieder mit einer musikalischen Gratwanderung zwischen Klassik, Jazz und Weltmusik –auch mit historischen Instrumenten wie der Laute oder der Vihuela und ist ein gern gesehener Gast bei vielen internationalen Festivals.

Credits: © Photos by Nicolas Priso | always apply above copyright notice

>>> www.walter-abt.de